Inhalte auf ASC Ahrweiler e.V. Suchen Seite drucken E-Mail an ASC Ahrweiler e.V. ASC Ahrweiler e.V. auf Facebook
Der Motorsport Club aus dem Ahrtal seit 1962
ASC Ahrweiler e.V. ASC Ahrweiler e.V. ASC Ahrweiler e.V.

Vorschau/ Infos


Anfahrtsbeschreibung

Die Anfahrt gestaltet sich über die A61 am einfachsten.

Von Koblenz aus kommend:                                                                                          

A61 - Beim Autobahndreieck Sinzig (31) abfahren und der A 571 Richtung Bad Neuenahr folgen. Ab dem Ende des Zubringers an der Ampel geradeaus vorbei und der 2 spurigen Bundesstrasse B266 für ca. 3 km  folgen , Abfahrt Bad Neuenahr und in der Abfahrt recht Richtung Flugplatz recht abbiegen. Achtung!!! Erweiterung der Bundestrasse. Ab der Abfahrt bitte den roten Pfeilen folgen.

 

Von Köln aus kommend:

A61 – Nicht bei der Ausfahrt Bad Neuenahr Ahrweiler abfahren sondern bis zum Dreieck Sinzig!! 

A61 - Beim Autobahndreieck Sinzig (31) abfahren und der A 571 Richtung Bad Neuenahr folgen. Ab dem Ende des Zubringers an der Ampel geradeaus vorbei und der 2 spurigen Bundesstrasse B266 für ca. 3 km  folgen , Abfahrt Bad Neuenahr und in der Abfahrt recht Richtung Flugplatz recht abbiegen. Achtung!!! Erweiterung der Bundestrasse. Ab der Abfahrt bitte den roten Pfeilen folgen.

Sonderlandeplatz Bengener Heide , Google: Flugplatz Bad Neuenahr-Ahrweiler

 Mfg, Mario Fuchs

 

Helft uns!

Liebe Slalom Fahrer und Fahrerinnen.

Wer noch nicht bei uns war, kennt nicht die doch engen Platzverhältnisse. Daher bitten wir euch Platzsparend im Fahrerlager zu haushalten und die Anhänger, Wohnmobile usw. möglichst auf dem Unterhalb gelegenen Schotterplatz abzustellen ( 50 m). Ebenfalls sollten die Fahrzeuge von Freunden und Zuschauern nicht im Fahrerlager stehen.

Bitte stellt nicht der Gasstätte Heidestuben an unserer Strecke die Einfahrt zu, damit auch dieses Geschäft uns gut gesonnen bleibt.

Bitte findet euch nach erledigter Papierabnahme bei der technischen Abnahme ein und dann im Anschluss direkt daneben im Vorstartbereich. Hier werden unsere Helfer euch bereits vorsortieren, die Mehrfachstarter vor ziehen und  kurz vor der Einfahrt zum Start bereits zum fertigmachen, Helm Aufsetzten usw. auffordern.

Ein wechseln der Reifen ist jederzeit ( im Rahmen des Reglements)  im  Start Bereich auf der Landebahn möglich, also bitte die Räder und Werkzeug ins Auto, oder über die Wiese zum Start tragen. Keine Rückfahrt ins Fahrerlager!!

All unsere Zeitabläufe sind so weit als möglich gestrafft um keine Leerzeiten zu verursachen. Dadurch sind wir meist in der Lage die  Veranstaltung vor der Dunkelheit zu beenden. Also bitte helft uns. Danke!!

 

Wir wünschen euch ein erfolgreiches Wochenende und eine gute An-und Abreise.

Mario Fuchs

(1. Vorsitzende)